Virtueller Marktplatz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Virtueller Marktplatz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) nutzt unsere Lösung für virtuelle Events als Plattform für den virtuellen Marktplatz für das Förderprogramm “Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation”. Dieser Marktplatz ist ein zentrales Instrument, um in der Bewerbungsphase unterschiedliche Organisationen aus Wissenschaft und Wirtschaft bei der Bildung dezentraler Bündnisse zu unterstützen und einen effektiven Wissenschafts- und Technologieaustausch zu ermöglichen. Eine entscheidende Rolle in diesem Konzept spielten Aktionstage: Zur Eröffnung eines typischen Aktionstags wird im virtuellen Auditorium ein Videovortrag gezeigt. Im Anschluss haben Online-Besucher die Möglichkeit, sich per Chat untereinander auszutauschen und Fragen zum Vortrag zu stellen. Diese virtuellen Veranstaltungstage verzeichnen jeweils mehrere hundert gleichzeitige Teilnehmer.

Hans-Peter Hiepe, Ministerialrat des BMBF, ist über den Erfolg begeistert: „Der virtuelle Marktplatz ermöglicht eine völlig neue Präsentation von innovativen Ideen und bietet ein interessantes Tool in Richtung Open Innovation. Dabei sind insbesondere die Interaktion und die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, extrem wertvoll. Gerade hierdurch konnte „Zwanzig20“ in puncto Transparenz und Offenheit wichtige Anregungen für andere Förderprogramme geben.“

Fordern Sie jetzt das White Paper zu diesem virtuellen Marktplatz an, indem Sie das Formular auf dieser Seite ausfüllen!