Virtuelle Events

Die Ziele einer virtuellen Veranstaltung entsprechen denen einer physischen: Teilnehmer sollen zu einem bestimmten Thema informiert werden und sich zugleich untereinander und mit den Veranstaltern austauschen können. Ein Konzept für ein Online-Event berücksichtigt beide Ziele gleichermaßen. Daher unterscheidet es sich maßgeblich von traditionellen Mitteln zur Online-Kommunikation, die entweder sehr stark die Interaktion in kleinen Gruppen fokussieren (z.B. Online-Meetings) oder eine reine Informationsübertragung an große Gruppen ermöglichen (z.B. Webcasts).

Icon VorteileVorteile

Reduktion von Kosten

Reisekosten sind gerade in Zeiten enger Budgets und hoher Preise ein wichtiger Punkt. Bei physischen Veranstaltungen müssen Teilnehmer nicht nur die Anreise per Flugzeug, Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren und bezahlen. Sie verlieren darüber hinaus noch wertvolle Arbeits- und Freizeit. Dies ändert sich mit der Virtualisierung von Events: Rechnungen für Flüge, Hotels und Taxi-Fahrten fallen hier nicht mehr an. Allein diese Kosteneinsparung führt meist schon zu einem positiven Return on Investment. Dieser wird noch größer wenn auch die Kosten für Kongresshallen, Ausstellungsflächen oder Catering berücksichtigt werden, die bei einem virtuellen Event eingespart werden.

Erhöhung von Reichweite und Interaktion

Darüber hinaus kann die Reichweite einer Veranstaltung deutlich erhöht werden! Selbst wenn Reisekosten keine Hürde darstellen gibt es Teilnehmer, die allein aus Zeitgründen nicht an einer physischen Veranstaltung teilnehmen können. Gewöhnliche Broadcasting-Lösungen können zwar ebenfalls die Reichweite erhöhen, allerdings geht dies deutlich zu Lasten der Interaktion der Teilnehmer. Mit einem Online-Event kann aber beides erreicht werden: eine erhöhte Reichweite in Kombination mit einer reichhaltigen Interaktion.

Keine zeitlichen und räumlichen Beschränkungen

Es gibt zudem weitere, auf den ersten Blick weniger sichtbare Vorteile für ein virtuelles Event. Während die Teilnahme an einer physischen Veranstaltung meist eine binäre Entscheidung darstellt (man nimmt entweder teil oder nicht), so kann bei virtuellen Events viel selektiver vorgegangen werden. Es werden nur die Teile der Veranstaltung besucht, die wirklich interessant sind - egal wie weit diese zeitlich oder räumlich auseinander liegen. Sie möchten lediglich einen bestimmten Vortrag sehen, anschließend einen bestimmten Messestand besuchen und mit dem Standpersonal kurz etwas besprechen? Bei einem Online-Event können Sie dies tun und müssen noch nicht mal Ihren Schreibtisch verlassen. Bei einer physischen Veranstaltung wären Sie hierzu stundenlang unterwegs! Virtuelle Events beseitigen also zeitliche und räumliche Beschränkungen, so dass jeder interessierte Teilnehmer auch wirklich die Veranstaltung besuchen kann. Die ubivent-Plattform stellt dabei sicher, dass diese Reichweitenerhöhung nicht zu Lasten der Interaktion geht.

Go Green

Durch die Virtualisierung einer Veranstaltung tragen Sie zudem zu einer nachhaltigen Wirtschaft bei. Reisen (insbesondere Langstreckenflüge) sind eine Hauptursache für die globale Erwärmung (Kalkulator zur CO2-Bilanz). Durch virtuelle Events wird dieses extensive Reisen überflüssig! Daher können durch ein Online-Event oft mehrere tausend Tonnen Treibhausgase eingespart werden!

Wenn eine virtuelle Veranstaltung auf einer stabilen und zugleich innovativen Plattform basiert, so kann sie eine physische Veranstaltung sinnvoll ergänzen und in manchen Fällen sogar vollständig ersetzen.

Icon KontaktHaben Sie Fragen?

Planen Sie ein virtuelles Event oder haben Sie Interesse an unseren Produkten? Wir haben für jeden Anlass das passende Produkt und helfen Ihnen sehr gerne die perfekte Lösung zu finden. Wir freuen uns bereits auf Ihre Kontaktaufnahme.

Dr. Michael Geisser
Ihr persönlicher Ansprechpartner Telefon: +49 621 586796-70 E-Mail: info@ubivent.com